Berufskolleg an der Lindenstraße

Bewerbertraining und Betriebsbesichtigung bei ALDI Süd

Seit Beginn des Jahres 2016 besteht die KURS-Partnerschaft zwischen dem Berufskolleg an der Lindenstraße und ALDI Süd in Dormagen. Die Klasse HI51 der Höheren Handelsschule hat ALDI Dormagen besucht und einen wertvollen und manchmal überraschenden Einblick in die Praxis erhalten.

Willkommensgruß im Foyer der Zentrale

Die Schülerinnen und Schüler hatten vorher die Homepage von ALDI Süd besucht, dort die ausgeschriebenen Ausbildungsstellen gesichtet und eine Bewerbungsmappe erstellt. Diese wurden von Mitarbeiterinnen bei der Ankunft in Dormagen sofort eingesammelt.

Bei Ihrem Besuch hatten die Schülerinnen und Schüler die einmalige Chance, ein Feedback von Personalverantwortlichen auf ihre Bewerbungsmappen zu bekommen. Und nicht nur das. Alle 27 Schülerinnen und Schüler konnten ein zehnminütiges Kurzinterview führen und bekamen danach eine persönliche Rückmeldung zu ihrem Auftreten, zu ihrer Kleidung und zu der mitgebrachten Mappe.

Außerdem erhielten die Schülerinnen und Schüler Hinweise zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche oder zu Verhaltensweisen im Gespräch. Zwischendurch mussten sie durch Kurzpräsentationen und ein Teamspiel auch selbst aktiv werden. So wurde zum Beispiel an der Thematisierung der Begrüßung bereits deutlich, auf was alles geachtet wird, welche Fehler man machen kann und wie es besser geht.

Die beiden begleitenden Lehrer, Jörg Hegewald und Jörg Barda, waren von der Anzahl der Personen, die ALDI Süd eingebracht hat, beeindruckt. Neben Regionalverkaufsleiterinnen, die jeweils die Personalverantwortung für mehrere Filialen und somit sicher auch genügend andere Aufgaben haben, wurde die Klasse von den Leitern der Warenannahme und des Warenausgangs durch das wirklich beeindruckende Logistikzentrum geführt. Mitarbeiterinnen der Abteilung „Human Resources“, duale Studentinnen und Auszubildende brachten sich in die Veranstaltung durch Kurzvorträge ebenfalls ein und waren an der Organisation beteiligt.

Auffällig: Kein Mitarbeiter fragte, was zu tun ist, sondern brachten sich dann ein, wenn jemand gebraucht wurde. Die Schülerinnen und Schüler merkten so einerseits, dass es im Unternehmen ALDI Süd eine bestimmte Philosophie gibt, die von den Mitarbeitern gelebt wird, und dass sie es dennoch mit Menschen zu tun haben. Wichtige Erkenntnisse für anstehende Bewerbungsverfahren. Und wichtig ist auch, solche Informationen nicht nur gesagt zu bekommen, sondern sie im Unternehmen fühlen und erleben zu können.

Insgesamt hat ALDI Süd in Dormagen der Klasse einen abwechslungsreichen und informativen Tag geboten. Das durchweg positive Stimmungsbarometer der Schülerinnen und Schüler spricht für sich.

Natürlich sind manche Schülerinnen und Schüler als potenzielle Bewerber und Mitarbeiter nicht unbemerkt geblieben. Mehrere Schülerinnen und Schüler haben bemerkt, dass – anders als sie es sich vorgestellt haben – ein Job im Handel richtig interessant und karriereträchtig sein kann. Und wenn Auszubildende und Ausbilder so zusammenfinden, hat sich der Tag für alle und das Berufskolleg an der Lindenstraße allemal gelohnt.

Einen weiteren Bericht finden Sie unter dem externen Link auf der Seite von KURS Köln:

 Logo Bkal