Berufskolleg an der Lindenstraße

Weihnachtsmarkt: Lernen durch die Praxis für die Praxis

Dass das Lernen für die Praxis auch durch die Praxis stattfindet, wird am 22. Dezember eine Klasse der Höheren Handelsschule des Berufskollegs an der Lindenstraße zeigen. Sie veranstaltet einen schuleigenen Weihnachtsmarkt. Hier können Besucherinnen und Besucher, Mitschüler und Lehrkräfte kurz vor dem Fest noch letzte Einkäufe tätigen.
Allerdings ist das Ganze nicht nur einfach eine Aktion, die in die Jahreszeit passt, sondern Bestandteil des regulären Unterrichtes. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler in einer realistischen Situation kaufmännische Tätigkeiten durchführen, um ein tieferes Verständnis für betriebswirtschaftliche Prozesse zu erlangen. Dazu gehören das Buchen von Belegen, das Führen einer Kasse sowie die Erfassung der Anfangs- und Endbestände der entsprechenden Konten. Natürlich werden auch die Warenbeschaffung, die Beratung von Kunden oder die Erstellung von Werbemitteln in dieser praxisorientierten Situation gelernt. Eine ausführliche Reflexion der Tätigkeiten wird dann im Anschluss an die Weihnachtsferien stattfinden.
Außerdem passt der Weihnachtsmarkt auch sonst zum Schulprogramm des Berufskollegs an der Lindenstraße, da sich die Schule unter anderem dem nachhaltigen Wirtschaften und dem fairen Handel verschrieben hat. Denn alle Produkte, die auf dem Weihnachtsmarkt verkauft werden, stammen von unserem Kooperationspartner dem Weltladen Köln. 
 
Ansprechpartnerin: Brigitte Mahr-Potthast

 Logo Bkal