Berufskolleg an der Lindenstraße

Klassenreisen, Studienfahrten, Auslandpraktika

Das Reisen ist in verschiedener Hinsicht eine sinnvolle Ergänzung zur pädagogischen und fachlichen Arbeit am Berufskolleg an der Lindenstraße.

Beliebt sind in der Höheren Handelsschule vor allem die Reisen in die Ski-Gebiete.

Für manche Schülerinnen und Schüler ist es die erste Reise in die Berge, um dort die Pisten unsicher zu machen, das Skifahren zu erlernen und durch diverse Aktivitäten das Gruppengefühl der Klasse zu stärken.

Andere Klassen sind in den vergangenen Jahren z. B. nach Spanien oder nach Berlin gereist. So lassen sich in Spanien die interkulturellen Kompetenzen und die Spanischkenntnisse vertiefen, während Berlin geeignet ist, um durch den Besuch von Bundestag und Bundesrat mal vor Ort zu schauen, wo Angela Merkel & Co. Politik machen und Einfluss auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben nehmen.

Es ist immer etwas abhängig von der Klasse und der Klassenleitung, ob und wohin eine Klassenreise stattfindet.

Angeboten werden auch Auslandspraktika, diese allerdings in Form eines Programmes zur Bestenförderung. Interessierte Schülerinnen und Schüler müssen sich für ein Auslandspraktikum bewerben, um dann z. B. in Großbritannien während eines Praktikums für einige Wochen zu arbeiten und zu leben.

 Logo Bkal