Ergonomisches Sitzen mit der App

Die Oberstufenblockklasse Kaufleute für Büromanagement am Berufskolleg an der Lindenstraße besuchte im Rahmen ihres Praxisprojektes die Orgatec 2016

Wir, die Klasse KBM48 (Kaufleute für Büromanagement in der Oberstufe) des Berufskollegs an der Lindenstraße, besuchten am 26.10.2016 im Rahmen unseres Praxisprojektes, die größte Büromesse Deutschlands. Die Orgatec mit dem Thema „creativity works – Arbeit neu denken“ zeigte mit 671 Unternehmen aus über 40 Ländern die neuesten Entwicklungen und Ideen im Bereich Ergonomie, Innovation und Design.

Der Lehrplan für den neugeordneten Ausbildungsberuf der Kaufleute für Büromanagement sieht im Bündelungsfach Geschäftsprozesse in der Oberstufe ein Praxisprojekt vor. Für uns hieß das, selbstständig ein Praxisprojekt zu definieren, zu planen, durchzuführen und abzuschließen. Unsere Projektziele legten wir gemeinsam im Klassenteam fest. Unsere Ziele waren u.a. die Erstellung eines Informationsberichtes über die aktuellen Entwicklungen und Schwerpunkte im Bereich Ergonomie und Design. Dieser soll auch als Unterrichtsmaterial im Themenbereich Ergonomie der Unterstufe verwendet werden. Auch wollten wir unsere persönliche Arbeitswelt mit den Möglichkeiten, die wir auf der Messe gesehen haben, vergleichen. Um unsere Projektarbeit visuell und gemeinsam zu organisieren, nutzten wir den Planner von Microsoft Office.

Bei unserem Besuch auf der Orgatec-Messe unter dem Leitmotiv „creativity works – Arbeit neu denken“ konnten wir viele Innovationen und neu entwickelte Konzepte entdecken. Ein Fokus lag auf Bürolandschaften, die dabei fast wie ein Wohnzimmer auf uns wirkten: mit gemütlichen, aber ergonomischen Sitzecken. Zum einen für den kommunikativen Austausch, zum anderen aber auch für das kreative Arbeiten abseits vom herkömmlichen Arbeitsplatz.
Sitz-/ Stehkonzepte, dreidimensionales Sitzen, Hocker aus dem 3-D Drucker, Räume für kreatives Arbeiten und Denken (zum Beispiel Entspannungsräume mit visuellen Animationen) waren ebenso Schwerpunkte auf der Orgatec.
Auch das Smartphone spielt für den Bereich Ergonomie in der modernen Arbeitswelt eine große Rolle. Hiermit wird die individuelle Anpassung des Arbeitsplatzes an den einzelnen Mitarbeiter ermöglicht. Beispielsweise können Lichtelemente durch eine App an den persönlichen Biorhythmus angepasst werden oder die Nutzung des Bürostuhls wird durch eine App gemessen und es wird nach einer gewissen Zeit ein Hinweis gegeben die Sitzposition zu verändern und ggf. Tipps zur richtigen Sitzweise gegeben.

Nach dem Besuch der Messe haben wir unsere Ergebnisse zusammengefasst, den anderen Gruppen präsentiert und einen gemeinsamen Informationsbericht für die Unterstufen erstellt. Anschließend haben wir unseren Projektabschlussbericht verfasst. Dazu gehörte eine Projektbeschreibung, eine Projektdokumentation und eine Projektauswertung.

Für uns hat sich das Projekt gelohnt, wir haben uns nicht nur theoretisch die Unterrichtsinhalte zum Projektmanagement angeeignet, sondern ein reales Projekt durchgeführt. Der Besuch der Orgatec war für uns sehr spannend, da wir einen Einblick in die moderne und innovative Arbeitswelt gewinnen konnten. Insbesondere den Fachbereich Ergonomie konnten wir im Hinblick auf die Abschlussprüfung im nächsten Jahr hervorragend auffrischen.

Abschließend bedanken wir uns ganz herzlich beim Förderverein des Berufskollegs an der Lindenstraße, der für uns den Eintritt für den Messebesuch übernommen hat, sowie bei Frau Martin, die dieses Projekt sehr engagiert mit uns durchgeführt hat.

Lea Jacobsen und Vanessa Jauernig  (Auszubildende Oberstufe KBM48, Betrieb: Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises)