• 0BNE_Auszeichnungen2019_LO_ST1
  • 1LogoSEPggS
  • 2BNE_Auszeichnungen2018
  • Fairtrade_School

Berufskolleg an der Lindenstraße

Digitale Begegnung mit der Berufswelt - Das Projekt „Berufsberatung auf Augenhöhe“ ist im vollen Gange!

Das Berufskolleg an der Lindenstraße hat sich für die Höhere Handelsschule dieses Jahr etwas ganz Besonderes überlegt: Sie haben mit dem Projekt „Berufsberatung auf Augenhöhe“ den Startschuss für einen digitalen Austausch gesetzt. Denn auch wenn dieses Jahr Vieles anders ist – viele Betriebe bieten keine Praktika an, und auch Weihnachten wird dieses Mal im kleineren Kreise gefeiert – bieten die Berufsschüler die Möglichkeit, den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler zu stärken und Wissen auszutauschen.

Mit verschiedenen Online-Präsentationen über die im Berufskolleg an der Lindenstraße angebotenen Ausbildungsberufe machen sie es den Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule möglich, Ausbildungsmöglichkeiten aus dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung kennenzulernen. Doch nicht nur die Höhere Handelsschule hat davon profitiert – für die Berufsschüler war das Projekt „Berufsberatung auf Augenhöhe“ auch eine gute Übung, online zu präsentieren.

Weiterlesen

Digitale Begegnung mit der Berufswelt - Das Projekt „Berufsberatung auf Augenhöhe“ ist im vollen Gange!

Das Berufskolleg an der Lindenstraße hat sich für die Höhere Handelsschule dieses Jahr etwas ganz Besonderes überlegt: Sie haben mit dem Projekt „Berufsberatung auf Augenhöhe“ den Startschuss für einen digitalen Austausch gesetzt. Denn auch wenn dieses Jahr Vieles anders ist – viele Betriebe bieten keine Praktika an, und auch Weihnachten wird dieses Mal im kleineren Kreise gefeiert – bieten die Berufsschüler die Möglichkeit, den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler zu stärken und Wissen auszutauschen.

Mit verschiedenen Online-Präsentationen über die im Berufskolleg an der Lindenstraße angebotenen Ausbildungsberufe machen sie es den Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule möglich, Ausbildungsmöglichkeiten aus dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung kennenzulernen. Doch nicht nur die Höhere Handelsschule hat davon profitiert – für die Berufsschüler war das Projekt „Berufsberatung auf Augenhöhe“ auch eine gute Übung, online zu präsentieren.

Weiterlesen

Corona-Virus-update: Wegfall der Präsenzpflicht vom 11.12.20

+++ update vom 11.12.20 +++ Aufhebung der Präsenzpflicht ab dem 14.12.20

Das Ministerium für Schule und Bildung hat wegen der hohen Infektionszahlen mit COVID-19 beschlossen, dass an den Berufskollegs in NRW der Unterricht möglichst in Distanzform stattfinden soll. 

Was heißt das für uns am Berufskolleg an der Lindenstraße?

1.) Unterricht findet grundsätzlich nach Stundenplan auf Distanz statt.
2.) In den Abschlussklassen der Höheren Handelsschule, FOS und des Wirtschaftsgymnasiums finden die angesetzten Klausuren statt.

Zu dem zweiten Punkt werden wir gefragt, ob es  gestattet sei, dass die Klausuren stattfinden. Dazu zitieren wir aus der Anweisung des Ministeriums:

"Für den Fall, dass Sie in der kommenden Woche Klassenarbeiten, Klausuren oder sonstige Prüfungen angesetzt haben, [...] , müssen die betroffenen Schülerinnen und Schüler nach Aufforderung für den Zeitraum der Klassenarbeit bzw. der Prüfung in die Schule kommen. Abiturklausuren am Weiterbildungskolleg und andere (abschluss-)relevante Prüfungen finden in jedem Fall wie vorgesehen statt."
Viele der Klausuren in der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums sind abschlussrelevante Prüfungen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen hierzu nicht an das Social-Media-Team sondern an die Ihnen bekannten Ansprechpersonen in der Schule.

Das Schulmail-Archiv des Ministeriums finden Sie hier.

 

 

Information, Beratung und Anmeldung zum Schuljahr 2021/22

Tag der offenen Tür: Samstag, 23.01.2021, 10:00 Uhr

Online-Termin-Anmeldung

Ihre Anmeldung für das Wirtschaftsgymnasium (WG) und die Höhere Handelsschule (HöHa) am BKaL:

  • Ab 25.01.21 Anmeldungen über Schüler-Online für HöHa und WG möglich
  • Am 29.01.21 findet ein Anmeldetag am BKaL von 11-15 Uhr statt. An diesem Tag können Sie ohne vorherige Terminabsprache zu uns kommen.
  • Vom 01.02.21-26.02.21 mo – fr von 8-9:30 Uhr Anmeldephase am BKaL (ausgenommen: Karnevalstage) mit vorheriger Terminabsprache.

Weiterlesen

Hygieneplan am BKAL zur Corona-Pandemie

 

Informationen für Schülerinnen und Schüler

Stand 03.11.2020

aus gegebenem Anlass möchten wir die aktuell geltenden Regeln zum SuS-Verhalten während Corona mitteilen.

Wo in der Schule gilt das Maskengebot für SuS uneingeschränkt, wo gilt es eingeschränkt?

Im gesamten überdachten Schulgebäude gilt das Maskengebot die ganze Zeit uneingeschränkt, also:

  • · im Klassenraum beim Sitzen laut Sitzplan;
  • · in den Gängen, im Treppenhaus, in den Foyers;
  • · in den Toiletten.

Auf dem Schulhof unterm freien Himmel gilt das Maskengebot eingeschränkt. Sofern zu anderen SuS ein Abstand von 1,50 m gewahrt wird, ist es während der zentralen Pausen auf dem Schulhof erlaubt, zum Essen und Trinken die Masse kurzzeitig abzuziehen. Nach dem Essen und Trinken muss die Maske jedoch auch auf dem Schulhof sofort wieder getragen werden.

Wo außerhalb der Schule gilt das Maskengebot für SuS uneingeschränkt, wo gilt es nicht?

Weiterlesen

Digitaler durch die Krise - Pädagogischer Tag in der Höheren Handelsschule zum Corona-Classroom-Management

Am 17. Juni fand der jährliche pädagogische Tag in der Höheren Handelsschule des Berufskollegs an der Lindenstraße statt. Die Schülerinnen und Schüler sind im Praktikum beziehungsweise haben gerade ihre Abschlüsse erworben, die Kolleginnen und Kollegen sehen müde aus von dem Prüfungsmarathon, der in diesem Jahr im Sprinttempo hingelegt werden muss. Die Schulschließung während des Corona-Lockdowns erforderte Online-Unterricht, und als die Schule wieder geöffnet wurde, stellte sich eine weitere Herausforderung: Wie unterrichten wir, wenn hygienebedingt nur die Hälfte der Klasse kommen darf?

Digitalisierung hat Tradition am BKaL

Das Berufskolleg an der Lindenstraße setzt schon seit Jahren die Office365-Plattform ein für die digitale Kommunikation in der Schulgemeinschaft, doch mit und nach dem Lockdown wurden bisher brachliegende technische und organisatorische Fertigkeiten gebraucht, um den Unterricht auf Distanz ansprechend und effektiv zu gestalten. Hier haben die Lehrerinnen und Lehrer der Höheren Handelsschule viele neue Wege beschritten. So konnten viele engagierte Lehrkräfte auch beim Distanzlernen in den meisten Klassen einen hochwertigen Unterricht anbieten, bei dem es auch mündlichen Austausch und schnelles Feedback gab. Auf dem pädagogischen Tag teilten die Kolleginnen und Kollegen nun ihr neu gewonnenes Wissen, um neue gemeinsame Standards zu setzen.

Weiterlesen

Starkes Statement gegen Hass auf Bühne gebracht

Wirtschaftsgymnasium im Berufskolleg an der Lindenstraße präsentiert Arbeit der Literaturkurse

Am 19. Februar 2020 führten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Wirtschaftsgymnasiums in der proppenvollen Aula des Berufskollegs an der Lindenstraße die im Literaturunterricht entwickelten szenischen Kollagen auf. Auf dem Programm stand eine Zeitreise durch 100 Jahre Jugend, Bildung und Schule sowie eine szenische Kollage frei nach Max Frisch: „Brand bei Biedermanns“.

Die Schülerinnen und Schüler überzeugten durch viel Spielfreude und die klaren Botschaften ihrer Darbietungen. Literaturlehrerin Luzia Tallon montierte aus Spiel- und Videosequenzen eine Reise durch 100 Jahre Jugend, Bildung und Schule. Dort steht unter anderem eine Schulklasse junger Männer im Jahr 1917 ihrem Lehrer gegenüber, der an den Nationalstolz appelliert und sie ermuntert, für Kaiser und Reich in den Krieg zu ziehen. Die Schüler lassen sich das nicht lange gefallen und schlagen ihrem Lehrer vor, selbst voran zu gehen.

Weiterlesen

Glück gehabt! Schülerinnen und Schüler präsentieren ausgezeichnete Texte beim achten Schreibwettbewerb am Berufskolleg an der Lindenstraße

Was ist Glück? Wie kann man sein Glück finden, was kann uns davon abhalten, glücklich zu werden? „Auf der Suche nach dem Glück“, so lautete das Thema des diesjährigen Schreibwettbewerbs am Berufskolleg an der Lindenstraße. Am 28.02. fand nun die Preisverleihung im Pädagogischen Zentrum der Schule statt, die von Anna-Lena Ramacher und Giulia Schulisch, zwei Schülerinnen des Wirtschaftsgymnasiums, moderiert wurde. 

Zunächst las Abdulrahman Koukash (Höhere Handelsschule) einen kurzen Text darüber, dass es kein „Geheimrezept zum Glücklichseingebe und dass jeder für sich entscheiden müsse, was ihn glücklich mache. Zoe Schiebur, die kurz vor dem Abitur steht, beschrieb in einem eindringlich verknappten Gedicht eine Schulfahrt zu einer Theateraufführung (Lessing, „Nathan der Weise“) in die „verbotene Stadt“ Düsseldorf, und zeigte einen präzisen Blick auf die verschiedensten Aspekte von Glück: Kultur, Gemeinschaft, Gerechtigkeit, aber auch günstige Preise an einem schwarzen Freitag oder die Heimkehr in das geliebte Köln.

Weiterlesen

 Logo Bkal