Berufskolleg an der Lindenstraße

Laienreanimation am BKaL - Die KBM72 trainiert die Wiederbelebung

Vorab: Für die Durchführung der Laienreanimation im Unterricht haben wir ca. 60 Minuten gebraucht. 60 Minuten, die vielleicht einem Menschen das Leben retten können!

Der plötzliche Herz-Kreislaufstillstand ist in Deutschland die dritthäufigste Todesursache. Nur 30 % der Mitbürgerinnen und Mitbürger beginnen im Ernstfall mit einer Laienreanimation. In Schweden, dort ist Erste Hilfe fester Bestandteil im Lehrplan, sind es 60 – 80 %. Der Rettungsdienst trifft im Mittel nach acht Minuten oder später ein, dabei beginnt das Gehirn bereits nach drei Minuten zu sterben. Die Erfolgschancen einer Reanimation nach drei Minuten liegen noch bei 75 %, nach zehn Minuten nur noch bei 10 %. Wenn frühzeitig mit der Laienreanimation begonnen wird, kann dieses Zeitfenster überbrückt werden. Deshalb wird die Forderung laut, Laienreanimation schon ab der 7. Klasse im Unterricht zu verankern.

Erste Hilfe ist auch ein Thema im Lehrplan der Kaufleute für Büromanagement. Damit die Inhalte aber nicht nur theoretisch vermittelt, sondern vor allem praktisch Unsicherheiten und Ängste bei dem Einsatz von Erster Hilfe abgebaut werden, haben die Schülerinnen und Schüler der KBM72 mit ihrer Lehrerin Frau Martin an dem Projekt Laienreanimation des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen teilgenommen. Denn, je mehr Menschen sich mit Wiederbelebung auskennen, desto wahrscheinlicher ist es, dass im Falle eines Herzstillstandes ein Mensch reanimiert und gerettet werden kann.

Die Umsetzung ist denkbar einfach, denn die Puppen sind sofort einsatzbereit. Sie müssen nur bei unserem BKaL-Erste-Hilfe-Team ausgeliehen werden. Ziel ist es, die Herz-Druck-Massage mit "prüfen-rufen-drücken" durchführen zu können. Auf eine Mund-zu-Mund-Beatmung wird hier verzichtet, um die Schwelle zum Beginn einer Laienreanimation möglichst niedrig zu halten. Dazugehörige Informationsvideos und Präsentationen finden sich in unserer BKaL-Cloud.

Die KBM72 hatte zudem das Glück, dass ihr Mitschüler Rick Friedrich (er arbeitet neben seiner Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement als Rettungssanitäter) viele wertvolle Tipps und Zusatzinformationen liefern konnte.

Die einstimmige Meinung nach der Durchführung – hilfreich und nützlich. Jedes Jahr wieder durchführen!

Simone Martin

 Logo Bkal