Fachschule für Wirtschaft

Bei uns am Berufskolleg an der Lindenstraße in Köln können Sie die Fachschule für Wirtschaft in verschiedenen Fachrichtungen besuchen
  • Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Marketing (Absatzwirtschaft) oder Human Resources (Personalwirtschaft)
  • Wohnungswirtschaft und Realkredit

oder Sie verbinden im Tandemmodell Ihre berufliche Erstausbildung mit der Fachschule für Wirtschaft

oder Sie absolvieren eine Weiterbildung zur/zum Fachwirt:in für Vertrieb im Einzelhandel

Fachschule für Wirtschaft Köln

Fachrichtung Betriebswirtschaft

Wohnungswirtschaft und Realkredit

Tandem Modell

 

Fachwirt:in für Vertrieb im Einzelhandel

Informationen für alle Fachrichtungen

Informationen für unsere Studierenden

Abitur erwerben (Allgemeine Hochschulreife)

Am Berufskolleg an der Lindenstraße erwerben Sie im Wirtschaftsgymnasium oder in der FOS13 Ihr Abitur. Sie besuchen eine Wirtschaftsschule und erwerben die Allgemeine Hochschulreife. Diese berechtigt Sie zum Studium an allen Universitäten in Deutschland.

Wirtschaftsgymasium - Abitur mit Mehrwert

  • Sie haben die Fachoberschulreife mit Qualifikation oder einen Versetzungsvermerk für die gymnasiale Oberstufe
  • Sie haben Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Fragestellungen

Ein Film von Schülerinnen und Schülern des Wirtschaftsgymnasiums


FOS 13 - Abitur in einem Jahr

Ihre Voraussetzung:

  • Sie haben bereits die Fachhochschulreife erworben, im Idealfall mit einer zweiten Fremdsprache.
  • Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. können eine fünfjährige berufliche Praxis in diesem Bereich nachweisen.
FOS13 in Köln

Fachabitur erwerben (Fachhochschulreife)

Am Berufskolleg an der Lindenstraße in Köln können Sie den schulischen Teil der Fachhochschulreife (Fachabitur) erwerben.

Darüber hinaus erlangen Sie wirtschaftliche Kompetenzen, die Sie in einer späteren Ausbildung oder einem Studium an einer Fachhochschule nutzen können.

  • Mit der Fachoberschulreife besuchen Sie die Höhere Handelsschule.
  • Wenn Sie zudem über eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung verfügen, können Sie die einjährige FOS12 besuchen.
  • Sie können auch parallel zur Ihrer Ausbildung am Bkal eine Doppelqualifikation absolvieren.
Höhere Handelsschule in Köln

Höhere Handelsschule

Ihre Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife (FOR)
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Fragestellungen

FOS12 - Fachabitur in einem Jahr

Ihre Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife (FOR)
  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung

FOS-Doppelqualifikation

Ihre Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife (FOR)
  • dreijähriger Ausbildungsvertrag
  • Einverständnis des Ausbildungsbetriebes

Berufsschule besuchen

Das Berufskolleg an der Lindenstraße ist für eine Vielzahl kaufmännischer Berufe der schulische Partner in der dualen Berufsausbildung. Voraussetzung für den Berufsschulbesuch ist ein Ausbildungsvertrag.

In der Berufsschule erwerben Sie den Berufsschulabschluss und werden auf die Berufsabschlussprüfungen umfassend vorbereitet. Im Rahmen der Berufsschulausbildung können Sie zahlreiche Zusatzqualifikationen und Schulabschlüsse bis zur Fachhochschulreife erwerben.

Aktuelles

Kaufmännische Berufsschule in Köln

Kaufleute im Einzelhandel

Berufsschule Einzelhandel in Köln

Kaufleute für Dialogmarketing

Berufsschule Kaufleute für Dialogmarketing in Köln

Sport- und Fitnesskaufleute

Berufsschule Sport- und Fitnesskaufleute in Köln

Kaufleute für Büromanagement

Berufsschule Kaufleute Büromanagement in Köln

Justizfachangestellte

Berufsschule Justizfachangestellte in Köln

Verwaltungsfachangestellte

Berufsschule Verwaltungsfachangestellte in Köln

Immobilienkaufleute

Berufsschule Immobilienkaufleute in Köln

Ausbildungsvorbereitung

Berufsschule Ausbildungsvorbereitung in Köln

Nun ist es amtlich: Das Berufskolleg an der Lindestraße hat durch die Qualitätsanalyse NRW (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulentwicklung/Qualitaetsanalyse/index.html) eine sehr gute Bewertung erhalten. Dies wurde dem Lehrerkollegium erstmalig mündlich am 18.01.2013 mitgeteilt.

25 Kriterien werden bei der Prüfung der Berufskollegs jeweils angelegt. Das Berufskolleg an der Lindenstraße erhielt  zwölfmal die beste Wertung, elfmal die zweitbeste. Ein sehr gutes Ergebnis, sagte Peter Maurer, Leitender Regierungsschuldirektor und in der Bezirksregierung Köln zuständig für die Qualitätsanalyse der Berufskollegs.

Zum Beispiel die Kriterien Zufriedenheit, pädagogisches Klima im Unterricht, Beratung und Betreuung von Schülerinnen und Schülern, die außerschulische Kooperation, die Kooperation der Lehrkräfte oder das Schulmanagement erhielten Bestnoten. Die Verteilung der Sozialformen im Unterricht sei „fast schon perfekt“, sagte Peter Maurer.

101 Unterrichte wurden von den zuständigen Prüfern in der Woche vom 14. bis zum 18.01.2013 besucht. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, betriebliche Partner, Eltern, die Schulsozialarbeiterin sowie Hausmeister und Schulsekretärinnen wurden interviewt. Vorab wurden die drei Gebäude unseres Berufskollegs inspiziert und zahlreiche Dokumente gesichtet, um einen umfassenden Überblick über unsere Schule zu gewinnen.

Die Grundlage für die Qualitätsanalyse NRW ist in allen Teilbereichen das vom Ministerium für Schule und Weiterbildung entwickelte Qualitätstableau (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulentwicklung/Qualitaetsanalyse/Tableau/index.html).

Hier geht es zum vollständigen Bericht der Qualitätsanalyse