Berufskolleg an der Lindenstraße

Laienreanimation am BKaL - Die KBM72 trainiert die Wiederbelebung

Vorab: Für die Durchführung der Laienreanimation im Unterricht haben wir ca. 60 Minuten gebraucht. 60 Minuten, die vielleicht einem Menschen das Leben retten können!

Der plötzliche Herz-Kreislaufstillstand ist in Deutschland die dritthäufigste Todesursache. Nur 30 % der Mitbürgerinnen und Mitbürger beginnen im Ernstfall mit einer Laienreanimation. In Schweden, dort ist Erste Hilfe fester Bestandteil im Lehrplan, sind es 60 – 80 %. Der Rettungsdienst trifft im Mittel nach acht Minuten oder später ein, dabei beginnt das Gehirn bereits nach drei Minuten zu sterben. Die Erfolgschancen einer Reanimation nach drei Minuten liegen noch bei 75 %, nach zehn Minuten nur noch bei 10 %. Wenn frühzeitig mit der Laienreanimation begonnen wird, kann dieses Zeitfenster überbrückt werden. Deshalb wird die Forderung laut, Laienreanimation schon ab der 7. Klasse im Unterricht zu verankern.

Weiterlesen

Berufsberatung auf Augenhöhe

Bericht der Auszubildenden des Bildungsgangs Kaufleute für Büromanagement

Am 05./06. Dezember 2017 haben wir, die Auszubildenden des Bildungsgangs Kaufleute für Büromanagement (KBM51 und KBM54), Schülerinnen und Schüler aus vier Klassen der Höheren Handelsschule, zu dem Informationstag ,,Berufsberatung auf Augenhöhe‘‘ eingeladen. Dieser Informationstag sollte den HöHa Schülern den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement näherbringen und auf authentische Weise die jeweiligen Aufgabenfelder der vielschichtigen Ausbildung aus ,,erster Hand'' vermitteln. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir vier unterschiedliche Stationen erarbeitet, welche thematisch verschiedene Fragestellungen verfolgten. So ging es z.B. von den Schilderungen von dem ersten Tag eines Azubis in Betrieb und Schule über Erfahrungsberichte aus der Praxis bis hin zu Tipps für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Auch die gesammelten Erfahrungen aus dem Austauschprogramm GATE konnten direkt an die Schülerinnen und Schüler weitergegeben werden. Die Stationen wurden mit verschiedenen Medien (Plakate, Handouts und Power Point Präsentationen, iPad Dokumentation) ansprechend gestaltet.

Weiterlesen

Berufsberatung auf Augenhöhe

Die Auszubildenden der Berufsschulklassen Kaufleute für Büromanagement 42 und 43 veranstalteten im Rahmen des Faches Projektmanagement das Projekt „Berufsberatung auf Augenhöhe“. Das Ziel des Projekts war es, einen Informationsvormittag für Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule zu organisieren, um ihnen den Ausbildungsberuf des Kaufmanns für Büromanagement (KBM) näher zu bringen. Der Informationsvormittag fand am 21. März 2017 statt. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Berufes konnten die Höheren Handelsschüler in Kleingruppen verschiedene Stationen besuchen, die die Themen „die betriebliche Ausbildung“, „die schulische Ausbildung“, „das Bewerbungsverfahren“, „praktische Übungen“ sowie „Informationen über Einsatzbereiche nach der Ausbildung“ umfassten. Jede einzelne Station wurde von den KBM Azubis informativ, erfahrungsnah und interaktiv gestaltet.

Weiterlesen

Ergonomisches Sitzen mit der App

Die Oberstufenblockklasse Kaufleute für Büromanagement am Berufskolleg an der Lindenstraße besuchte im Rahmen ihres Praxisprojektes die Orgatec 2016

Wir, die Klasse KBM48 (Kaufleute für Büromanagement in der Oberstufe) des Berufskollegs an der Lindenstraße, besuchten am 26.10.2016 im Rahmen unseres Praxisprojektes, die größte Büromesse Deutschlands. Die Orgatec mit dem Thema „creativity works – Arbeit neu denken“ zeigte mit 671 Unternehmen aus über 40 Ländern die neuesten Entwicklungen und Ideen im Bereich Ergonomie, Innovation und Design.

Weiterlesen

Zusammenarbeit des bkal mit dem dualen Partner und den zuständigen Stellen und wissenschaftliche Institutionen

Sie interessieren sich für die Zusammenarbeit des bkal mit dem dualen Partner und den zuständigen Stellen und wissenschaftliche Institutionen?

  • Das Berufskolleg an der Lindenstraße veranstaltet seit Jahren regelmäßige Kooperationstagungen, an denen die Vertreter der Ausbildungsberufe, aber auch der zuständigen Stellen wie IHK, Rheinisches Studieninstitut oder Landesprüfungsamt NRW miteinander und mit den im Bildungsgang unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch kommen. Hier werden aktuelle Problem oder Entwicklungen miteinander diskutiert oder vorgestellt. 

Weiterlesen

Schülerinnen und Schüler berichten von ihrem Ausbildungspraktikum

Auch die interkulturelle Förderung Ihrer Azubis im Rahmen unserer Exzellenz-Förderung liegt uns sehr am Herzen. Seit nunmehr zehn Jahren bieten wir fachlich und persönlich besonders überzeugenden Auszubildenden unseres Bildungsgangs die Chance, ein vierwöchiges ausbildungsadäquates Praktikum in Hatfield, England oder Rovaniemi, Lappland, Finnland zu absolvieren, welches mit EU-Mitteln des Programms Erasmus+ Mobilität finanziert wird.

Weiterlesen

DLGI entwickelt ECDL-Profil für Ausbildungspersonal - Pilotprojekt an BKaL

„ECDL ist wichtig für die Medienkompetenzentwicklung"

Ausbildungspersonal mit umfassender Medienkompetenz – das fordert die seit dem letzten Ausbildungsjahr in Kraft getrene Neuordnung des Ausbildungsberufes Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement (KfBM). Um betrieblichen und berufsschulischem Ausbildungspersonal die hierfür erforderlichen IT-Kenntnisse zu vermitteln, hat die Bonner Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) gemeinsam mit dem Kölner Berufskolleg an der Lindenstraße (BKaL) ein speziell auf die Ausbildungsordnung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement zugeschnittenes ECDL-Profil zusammengestellt.

Weiterlesen

Gezielte IT-Kompetenz für Ausbildungspersonal

Neue Anforderungen an Lehrkräfte in Ausbildungsberufen – Projekt am Kölner Berufskolleg an der Lindenstraße

2014 wurde der Ausbildungsberuf „Kaufmann/ -frau für Büromanagement“ novelliert. Ausbildungspersonal an den Lernorten des dualen Systems muss zur Wahrnehmung seiner Ausbildungsverantwortung vermehrt IT-Kompetenzen besitzen. In einem Projekt entwickeln das Berufskolleg an der Lindenstraße Köln (BkaL), die für den Europäischen Computerführerschein (ECDL) in Deutschland verantwortliche Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) und das Foraus (www.foraus.de), das Internetportal für betriebliches Ausbildungspersonal, des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), fallbeispielhafte Szenarien zur individualisierten Vermittlung von IT-Basiswissen, um für Ausbildungsverantwortliche das Potenzial digitaler Medien zu erschließen.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2

 Logo Bkal